Der Omega Seamaster replica uhren 300M Co-Axial

Der Omega Seamaster replica uhren 300M Co-Axial Chronograph 41,5 mm gibt es sicherlich schon lange, und es ist sicherlich nicht die Art von Omega, die in den letzten Jahren Titel gewonnen hat, aber Junge, bin ich aufgewachsen, als ich ihn von all diesen geliebt habe? - und viele andere Gründe. Es ist nicht ohne Funktionen, also mal sehen, wie es auf lange Sicht läuft.

DESIGN

Lassen Sie mich mit einigen dieser großartigen Designelemente und Funktionen beginnen, bevor ich über Größe, Passform und Lesbarkeit spreche. Wenn der Seamaster 300M Chronograph an Sie geliefert wird, werden Sie wahrscheinlich als erstes das Gewicht, die Proportionen und das Zusammenspiel von Rahmen und Gehäuse bemerken. Gewicht und Proportionen, die wir unten diskutieren, also springen wir zum Rahmen: Es ist der typische "skalierte" Rahmen, der zuvor auf dem Seamaster gesehen wurde, ein Rahmen, der die gleichen Bits zu haben scheint.

Laut Omega ist dies ein besserer Griff und es funktioniert: Das 120-Klick-Lenkrad rolex replica lässt sich leicht halten und gegen den Uhrzeigersinn drehen. Das Interessante ist, wie diese Kante des Rahmens ästhetisch mit der glänzenden, gekrümmten Kante zusammenarbeitet, die entlang der Seite des Gehäuses verläuft und die Flügel nach unten drehen. Manchmal sieht eine Lünette wie ein notwendiges Übel aus, das in das Design integriert werden muss, ein Pfannkuchen mit einem Loch in der Mitte, der oben auf der Uhr klebt, um zu verhindern, dass er auseinander fällt. Ich denke, dies ist beim Seamaster 300M einer der wenigen Fälle, in denen jemand auf eine Kombination aus Rahmen und Tasche gestoßen ist, die sowohl einzigartig ist als auch wirklich gut funktioniert.

Beide Seiten des Problems haben kompliziert aussehende Einzelhändler und Dinge, die der Welt sagen, dass Sie ein 00-Agent im Ruhestand sind und / oder dass Sie Uhren wirklich mögen, die komplizierter erscheinen und mehr als nötig tun. Ein Beispiel ist, dass beide Chronographen Schraubenbilder zu haben scheinen, die tatsächlich "gefälscht" sind, da sie nicht gedreht werden können, um die Tasten zu verriegeln. Wenn ich Doug Demuro wäre, würde mich diese Verrücktheit jetzt vor Aufregung schreien lassen, aber da ich es nicht bin, werde ich nur sagen, dass ich nicht im geringsten fake rolex von diesen überflüssigen Elementen betroffen bin. Trotzdem mag ich die blauen Keramikringe (ich denke, sie sind Keramik) auf den Chronographenpressen.


FAKEROLEX.DE © | REPLICA UHREN,ROLEX REPLICA,FAKE ROLEX,UHREN REPLICA,FAKE UHREN